no comments

Warum ist die Banane krumm?

Affen und Menschen lieben Bananen gleichermaßen. Und sicherlich hat sich jeder schon einmal gefragt, warum das gelbe Obst krumm ist. Warum nicht gerade wie eine Gurke oder rund wie ein Apfel?

Äpfel sind rund, Pfirsiche sind rund und auch Kokosnüsse sind rund. Warum sind denn Bananen nicht rund? Woher kommt diese doch sehr eigenwillige, gebogene Form?

 

Das Bananen-Rätsel

Bananenstaude

Die Bananen wachsen immer dem Licht entgegen.

Bananen wachsen vorwiegend in den tropischen Gebieten des Pazifikraums. Es gibt über 70 verschiedene Arten, die jedoch alle ihre gebogene Form gemein haben. Die Antwort auf die Frage, warum die Banane krumm ist, ist leichter zu geben, als man vielleicht denken würde: Sie wächst gen Sonne.

Alle Pflanzen benötigen Sonnenlicht zum Wachsen. Daher wachsen sie immer in Richtung der Sonne, um möglichst viel davon ab zubekommen. Die Bananenstaude an der die Bananen hängen, werden irgendwann so schwer, dass sie sich in Richtung des Bodens neigen. Da die Bananen dann weniger Licht erhalten richten diese sich nach einiger Zeit der Sonne entgegen, welche sich über ihnen befindet. So entsteht die „gebogene“ Form.

Das Bild rechts zeigt einen Bananenstaude, mit Bananen die sich bereits in Richtung Sonne gebogen haben.

Das Bild stammt von JoJan und ist unter CC BY-SA 3.0 lizensiert.

Antworten