2 comments

Reise durch das Småland

Schweden ist ein so vielseitiges Land: Berge, Flüsse, Seen, Wälder, Dörfer, Städte wechseln sich im Kilometertakt ab. Komm‘ mit auf eine Reise quer durch das Herz Schwedens.

Das Småland in Schweden ist der Geburtsort einer der bekanntesten Autorinnen weltweit: Astrid Lindgren. Es verwundert daher wenig, das sich im Småland auch alles um Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und co. dreht. Komm‘ mit auf eine Reise- durch das wunderbare Småland!

 

Unser erster Stop führt uns zum Katthult Hof, wenige Kilometer vom beschaulichen Dörfchen Rumskulla. Für preiswerte 20 respektive 40 schwedische Kronen (ca. 2-4 Euro) kann man dort den Drehort  der „Michel aus Lönneberga“ Filme bestaunen und im Shop Souvenirs, Kuchen und Bücher kaufen. Wer sich dann noch eineinhalb Kilometer von den typischen Touristenwegen entfernt, kann zudem die beiden Dörfer Nedrakulla und Grönshult besuchen, welche als Bühne für zahlreiche Naturaufnahmen der Michel-Filme herhielten. Dort fand Michel zudem die Wurst in einem Schuppen. Das tolle: nahezu alles ist so geblieben wie zu Zeiten des Drehs.

Und wo wir schon nahe Rumskulla sind: Ebenfalls nahe Rumskulla befindet sich die älteste und dickste Eiche Schwedens. Die Rumskullaeken (manchmal auch Kvilleken) ist nach dem Ort Rumskulla benannt, obwohl diese einige Kilometer entfernt im  Nationalpark Norra Kvills steht. Mit gut vier Metern Dicke und über 1000 Jahren auf dem Buckel bzw. Kerbholz ist die Rumskullaeken wahrlich imposant und durchaus als „Touristenmagnet“ zu bezeichnen, wenn man davon überhaupt in Schweden reden kann.

Ebenfalls im Småland ist die alte Handelsstadt Vimmerby mit etwa 8.000 Einwohnern zu finden. Auf dem alten, zentralen und mit vielen Cafés verzierten Marktplatz kommen heute genauso wie früher Händler. Im Freizeitpark Astrid Lindgrens Värld (Astrid Lindgrens Welt) lässt sich dort eine Menge Zeit verbringen. Auch das Elternhaus Astrid Lindgrens inklusive Garten und Ausstellung (es gibt auch Führungen auf Deutsch, Englisch und Schwedisch) kann in Vimmerby begangen werden. Die Filmszene Pippi Langstrumpfs, in der Pippi Süßigkeiten kaufte wurde in einer Gasse in Vimmerby gedreht.

Etwas beschaulicher ist da der Fluss „Stångån“, welcher unter anderem durch Vimmerby fließt. Mit seinen 185 Kilometern Länge ist dieser ideal für Kanufahrten geeignet. Die zu bestaunende Landschaft ist- wie eigentlich ganz Schweden- einfach Sagenhaft.

In Schweden gilt übrigens das Jedermannsrecht, welches es jedem erlaubt überall für eine Nacht zu campen- auch auf Privatgrundstücken, sofern man Häusern fernbleibt. Zudem ist das Sammeln und Pflücken von Früchten, Beeren etc. sowie das Baden in Seen erlaubt. Es empfiehlt sich eine Dose beim Spazieren durch die Wälder Schwedens mitzunehmen, da Heidelbeeren, Erdbeeren und Kirschen nur darauf warten gepflückt zu werden.

Circa 20 Kilometer nördlich von Vimmerby befindet sich die kleine Stadt Mariannelundt, welche ebenfalls durchaus sehenswürdig ist. Alleine die Karamellkokeri ist den Besuch mehr als wert- Handgemachte Schokolade, Karamell, Bonbons und Fudge warten hier auf Naschkatzen. Und ja: Auch das Dörfchen Lönneberga ist im Småland zu finden.

Achso: Übrigens ebenfalls im Småland zu finden ist der erste IKEA. In Älmhult kann man neuste Möbel ansehen und kaufen. Ab nächstem Jahr gibt es übrigens auch ein IKEA-Museum. Und Schnäppchenjäger werden bei IKEA Fynd fündig, welcher sich direkt neben dem großen IKEA Gebäude befindet. Hier gibt es zahlreiche Artikel zum Schnäppchenpreis.

Hier noch einige Bilder aus dem Småland:

2 Kommentare

Antworten