no comments

Quer durch Hamburg – Teil 1: Speicherstadt

Die Hamburger Speicherstadt ist legendär und weltweit bekannt. Dies ist der erste Teil der neuen Serie „Quer durch Hamburg“ bei Gewusst Warum.

Speicherstadt?

Nun ja, das Wort „Stadt“ ist wohl etwas übertrieben. „Stadtteil“ ist da doch passender. Die Hamburger Speicherstadt ist der weltgrößte Lagerhauskomplex, der auf Holzpfälen gebaut wurde. Seit kurzem wurde die Speicherstadt gar zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt.

Die Speicherstadt ist ein Teil des Hamburger Hafens und grenzt auch direkt daran an. Sie ist durchzogen von kleinen Kanälen, durch die heute die touristischen Barkassen fahren. Wenn man so will, könnte man sagen, die Speicherstadt besteht aus Inseln. Diese „Inseln“ sind mittels vieler Brücken verbunden.

Fertiggestellt wurde der erste Teil der Speicherstadt nach fünf Jahren Bauzeit im Jahre 1888 (Das ist schneller als die Elbphilharmonie!). Heute besteht die Speicherstadt aus 13 Straßen.

Oft werden Fotos von der Poggenmühlenbrücke aus geschossen; gerade nachts sind die beleuchteten Kontore ein echter Hingucker.

Zollrechtlich gesehen war die Speicherstadt noch bis 2003 hinein Ausland. Früher wurden die Gebäude der Speicherstadt vor allem als Kontore genutzt; heute eher weniger. Aufgrund der Überflutungsgefahr bei Sturmfluten wird die Speicherstadt heute auch für touristische Zwecke genutzt.

Trotz dessen befindet sich in der Hamburger Speicherstadt das größte Orientteppichlager der Welt. Auch Kaffee, Tee und co. werden hier noch heute gelagert und/oder weiterverarbeitet.

 

Was kann man in der Speicherstadt machen?

Du bist also in Hamburg und willst die Speicherstadt besuchen? Super, denn da gibt es vieles zu sehen! Hier einige Ziele die einen Besuch sicher wert sind:

Dialog im Dunkeln: Mit Blinden Menschen eins werden in der Dunkelheit. Das ist der Sinn hinter dem Dialog im Dunkeln. Blinde Menschen führen sehende durch absolute Dunkelheit und lassen diese dort herausfinden, wie es ist, sich in Alltagssituationen (Supermarkt, Straße etc.) zurechtzufinden. Das ist eine Erfahrung, die jeder mal gemacht haben sollte.

Dialog im Dunkeln
Alter Wandrahm 4

Miniatur Wunderland: Im weltberühmten Miniatur Wunderland lassen sich Modellbau-Landschaften mit enormer Detailverliebtheit bestaunen.

Miniatur Wunderland
Kehrwieder 2-4/Block D

Hamburg Dungeon: Das Hamburg Dungeon (was direkt neben dem Miniatur Wunderland zu finden ist) ist ein Gruselkabinett.

Hamburg Dungeon
Kehrwieder 2
Speicherstadtmuseum: Alles wissenswerte über die Speicherstadt lässt sich hier finden.
Speicherstadtmuseum
Am Sandtorkai 36
Störtebeker-Denkmal: Wer das Denkmal des Seeräubers Störtebekers sehen möchte hat es von der Speicherstadt aus nicht weit. Das Störtebeker-Ufer befindet sich nur einige hundert Meter entfernt.
Störtebeker-Denkmal
Osakaallee 8
Ich habe mich für euch auf den Weg gemacht und einige Fotos von der Speicherstadt gemacht:

Antworten