2 comments

25 inspirierende Zitate

Zitate anderer Menschen können uns aufheitern, weiterbringen oder uns einfach nur zum Nachdenken bewegen. Ich habe 25 tolle Zitate heraus gesucht, die es wert sind, gelesen zu werden. Wirklich.

 

#1: Wer die Perspektive ändert, sieht die Dinge in einem ganz anderen Licht.

– Engelbert Schinkel

 

#2: Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater.

– George Bernard Shaw

 

#3: Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

– Anatole France

 

#4: Unsere Weisheit stammt aus unser Erfahrung, und unsere Erfahrung stammt aus unseren Dummheiten.

– Sacha Guitry

 

#5: Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.

– Sacha Guitry

 

#6: Die Stille ist das Atemholen der Welt.

– Friedel-Marie Kuhlmann

 

#7: Halte dich immer für dümmer als die anderen – sei es aber nicht!

– Jean Cocteau

 

#8: Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer.

– Aischylos

 

#9: Ein Psychiater ist der Mann, mit dem du als nächstes sprichst, nachdem du angefangen hast, mit dir selbst zu sprechen.

– John Florence Sullivan

 

#10: Some infinities are bigger than other infinities. (Einige Unendlichkeiten sind größer als andere Unendlichkeiten.)

– John Green aus „The fault in our stars- Das Schicksal ist ein mieser Verräter“

 

#11: Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.

– Heraklit

 

#12: Ein Gespräch setzt voraus, dass der Andere Recht haben könnte.

– Hans-Georg-Gadamer

 

#13: Wenn man also nicht für die Schule sondern für das Leben lernt, sind die wichtigsten Schulfächer Gesundheit, Glück und Kommunikation. Wie gehe ich mit mir und anderen um, das zählt – in jedem Bundesland!

– Eckart von Hirschhausen

 

#14: Gelegentlich führt erst ein Fehler auf den richtigen Weg.

– Konrad Hermann Joseph Adenauer

 

#15: Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

– Kurt Marti

 

#16: Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.

– Johann Nestroy

 

#17: Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

– Eckart von Hirschhausen

 

#18: Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

– Galileo Galilei

 

#19: Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, wie man ein Künstler bleibt, wenn man größer wird.

– Pablo Picasso

 

#20: Es ist nichts so absurd, dass Gläubige es nicht glaubten. Oder Beamte täten.

– Arno Schmidt

 

#21: Benutze Dinge und liebe Menschen, anstatt Menschen zu benutzen und Dinge zu lieben.

– Hans-Ulrich Schachtner

 

#22: Demokratie ist der Wille des Volkes. Jeden Morgen lese ich überrascht in der Zeitung was ich jetzt wieder will.

– Stanisław Jerzy Lec

 

#23: Wenn das die Lösung ist, hätte ich gern mein Problem zurück!

– unbekannt

 

#24: Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.

– Mutter Teresa

 

#25: Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann.

– Mark Twain

 

Mit diesen Zitaten wünsche ich euch eine schöne und entspannte Woche!

2 Kommentare

Antworten